Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichten

Bärenkeller: Lkw bleibt an Bahnunterführung hängen und flüchtet

Rund 80.000 Euro Gesamtschaden

Am 14.07.2021 gegen 10.15 Uhr beobachtet ein Zeuge, wie ein Lkw-Gespann mit seiner Ladung (zwei Lkw-Führerhäuser) an der Bahnunterführung im Holzweg hängen blieb.
Der 53-jährige Lkw-Fahrer missachtete offensichtlich die Durchfahrtshöhe von 3,5 Metern. Das Gespann schaffte es zwar durch die Unterführung, jedoch klappten die zwei geladenen Lkw-Führerhäuser auf und beschädigten die Unterführung. Nach der Durchfahrt blieb der Lkw-Fahrer stehen, klappte die Führerhäuser wieder zu und fuhr weiter. Gegen 13.40 Uhr wurde der Lkw dann als vermeintliches Pannenfahrzeug im Bereich der Autobahn 8, Anschlussstelle Augsburg-Ost, mitgeteilt und somit der Verursacher festgestellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.