Landkreis und Stadt Augsburg

Dinkelscherben: Rund 23.500 Euro Schaden nach Sekundenschlaf

Nach Angaben des 35-jährigen Fahrzeugführers war ein Sekundenschlaf die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am 02.02.2020 in Dinkelscherben – Ried.
Zum Unfall kam es am Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr in der Hattenbergstraße in Ried mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Gartenzaun (10 m Länge) und anschließend gegen eine Straßenlaterne fuhr.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden vom etwa 20.000 Euro, bei dem Gartenzaun ein Schaden in Höhe von 1500 Euro und an der Straßenlaterne ein Schaden von rund 2000 Euro.

Nachdem der Fahrer bei der Unfallaufnahme angab, eingeschlafen zu sein, erwartet ihn jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Auf die Sicherstellung seines Führerscheines wurde nach Verständigung der Staatsanwaltschaft verzichtet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.