Landkreis und Stadt Augsburg

Erlingen: Schwelbelbrand durch technischen Defekt

Am 03.04.2020 bemerkte ein 38-Jähriger gegen 22.15 Uhr auf seinem Hof in Erlingen Brandgeruch. Als er zum Wohnhaus zurückging, stellte er fest, dass die angrenzende Halle komplett verraucht war.
Der 38-jährige verständigte sofort die Feuerwehr. Die Wehren aus Meitingen, Erlingen und Herbertshofen fanden schnell die Ursache. In einem Verteilerkasten im Keller des Anwesens kam es zu einem technischen Defekt, wobei ein Schwelbrand entstand. Die Feuerwehren löschten den Brand und befreiten die komplette Halle mittels Drucklüftern vom Rauch. Der Schaden wird von der Polizeiinspektion Gersthofen auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.