Landkreis und Stadt Augsburg

Festnahmen nach Streit mit tödlichen Folgen in Pfersee

Nach dem ein 28-Jähriger an einer Bushaltestelle in Pfersee bei einem Streit tödliche Verletzungen erlitt, meldet die Polizei nun Festnahmen zweier Tatverdächtiger.
Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg führte noch in der Nacht umfangreiche Zeugenvernehmungen durch und leitete in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Augsburg Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Paar ein.

Diese führten letztlich in den frühen Morgenstunden des 28.11.2020 zur Festnahme einer dringend tatverdächtigen 19-jährigen deutschen Frau sowie des 27-jährigen deutschen Begleiters im Stadtgebiet Augsburg. Beide Beschuldigte stehen derzeit im Verdacht an der Tötung des 28-Jährigen beteiligt gewesen zu sein. Die genauen Hintergründe sowie der Ablauf der Tat sind weiterhin Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg wird der zuständige Ermittlungsrichter am Amtsgericht Augsburg am morgigen Sonntag gegebenenfalls über die Haftfrage wegen des Verdachts des Totschlags zu entscheiden haben.

Lesen sie unsere Bezugsmeldung:
Pfersee: Tötungsdelikt auf offener Straße an Bushaltestelle – Zeugensuche

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.