Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Gambier hatte es auf 20-Jährige abgesehen

Ein Gambier pöbelte eine junge Frau in Augsburg an, schlug zu, versuchte ihr das Handy zu entreißen und grabschte sie an – nun sitzt er in Haft.
Am Pfingstmontag, gegen 05.35 Uhr, sprach ein 20-jähriger Gambier am Haltestellendreieck Königsplatz mehrfach eine ebenfalls 20-jährige Frau in provozierender Weise an. Als die Frau, welche in Begleitung ihres 28-jährigen Freundes war, die Polizei rufen wollte, soll der 20-Jährige die Frau an den Haaren gezogen und ihr mit der Faust gegen den Brustkorb geschlagen haben, ohne sie jedoch zu verletzen. Zuletzt versuchte der Gambier der jungen Frau ihr Handy wegzunehmen, was ihm aufgrund der Gegenwehr aber nicht gelang. Schließlich soll er, als die Frau versuchte ihn auf Abstand zu halten, in sexuell motivierter Art und Weise an den Po gegriffen haben.

Der 20-Jährige wurde noch am gleichen Tag der zuständigen Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, die den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Raubes, versuchter Körperverletzung und sexueller Belästigung erließ und in Vollzug setzte.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.