Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichten

Gersthofen: Betrunkener verursacht 35.500 Euro Schaden

Ein Autofahrer verursachte am 20.01.2021 Sachschaden bei einem Verkehrsunfall in Gersthofen. Er war betrunken unterwegs und fuhr trotz Achsbruch noch weiter.
Gestern fuhr ein 20-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2036 von Hirblingen nach Gersthofen. Kurz vor dem Kreisverkehr an der Daimlerstraße kam er aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Der 20-Jährige konnte sein Fahrzeug aber im letzten Moment wieder auf seine Fahrbahn ziehen. So verhinderte er einen Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr. Durch dieses Fahrmanöver verlor er jedoch gänzlich die Kontrolle über sein Auto. Er drehte sich 2 x um seine Achse und überfuhr rückwärts ein Verkehrsschild am Kreisverkehr. Im Kreisverkehr kam sein Fahrzeug schließlich zum Stehen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der 20-jährige vom Unfallort.

Im Stadtgebiet konnte der 20-jährige kurz nach dem Unfall mit seinem Fahrzeug, welches erheblich beschädigt war (u.a. ein Hinterachsbruch) festgestellt werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er stark alkoholisiert war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Der 20-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, der Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird von der Polizeiinspektion Gersthofen mit etwa 35.500 Euro angegeben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.