Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Grandioses Tauschgeschäft – immer diese Bayern

Pech hatten am 18.09.2017 eine 30-Jährige und ein 41-jähriger Mann in Oberhausen, einem Ortsteil von Augsburg.
Zivile Rauschgiftermittler der Polizeiinspektion Augsburg 5 nahmen am 18.09.2017, gegen 17.15 Uhr eine 30-jährige mit Haftbefehl gesuchte Drogenkonsumentin am Helmut-Haller-Platz fest und stellten bei dieser Gelegenheit auch gleich noch rund 10 Gramm Kräutermischung bei ihr sicher. Der bislang routinemäßige Einsatz entwickelte sich für die Beamten dann allerdings zum Kuriosum, als ein 41-jähriger Mann plötzlich auf sie zukam und anfragte, ob er sein „Gras“ gegen das „gute Zeug“ tauschen könne. Auf Nachfrage des Zivilbeamten wiederholte der Mann, dass er wirklich gutes Gras habe und dieses gerne gegen eines der Briefchen tauschen würde. Nachdem er bereitwillig sein Gras vorzeigte, wurde dieses kurzerhand ebenfalls sichergestellt und ihm dabei auch erklärt, mit wem er das Tauschgeschäft gerade abwickeln wollte.

Der Ankäufer ist bereits erheblich, auch hinsichtlich Drogenverstößen, polizeilich in Erscheinung getreten. Zur Sache selbst wollte er keine Angaben machen. Er will sich jedoch wegen des “Scheinkaufs” durch die Polizei von seinem Rechtsanwalt vertreten lassen. Laut seinen Angaben hätte ihm vorher der Dienstausweis gezeigt werden müssen – zumindest sei dies in Rheinland-Pfalz so üblich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.