Landkreis und Stadt Augsburg

Haunstetten: Radfahrer in Schlangenlinien bei Unfall schwerst verletzt

Am 31.07.2020, gegen 20.40 Uhr, kam es in Haunstetten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer, der sich dabei schwerste Verletzungen zuzog.
fuhr ein 73-jähriger Fahrradfahrer laut Angaben mehrerer Zeugen in massiven Schlangenlinien die Oktivianstraße in südliche Richtung. Auf Höhe der Einmündung zur Mariusstraße versuchte eine entgegenkommende 21-jährige VW-Fahrerin dem Fahrradfahrer noch auszuweichen, erfasste den 73-Jährigen jedoch frontal. Der Fahrradfahrer erlitt durch den Zusammenstoß schwerste Verletzungen und musste, nach erster rettungsdienstlicher Versorgung, in die Uniklinik Augsburg gebracht werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte erheblichen Alkoholgeruch bei dem Verletzten fest, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg gab ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.