Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten
Trend

Kreis Augsburg: Baum verletzt zwei Frauen nahe der Waldgaststätte Peterhof

In Rettenbergen, in unmittelbarer Nähe der Waldgaststätte Peterhof, ereignete sich am Nachmittag des 05.05.2021 ein Unfall am Rande eines Waldes, durch einen umstürzenden Baum.
Es zogen dunkle Wolken über die Örtlichkeit und kräftige Windböen kamen auf. Gegen 16.30 Uhr wurde dabei ein rund 20 Meter langer Baum massiver Baum (Umfang rund 1,10 Meter) umgedrückt und stürzte auf einen Waldweg. Die Regenfälle der letzten Tage hatten begünstigend den Waldboden aufgeweicht und den Halt des Baumes verringert. Der Baum bzw. die Äste verletzen dabei zwei Frauen, welche dort zu Fuß unterwegs waren. Während eine 50-jährige Frau an der Schulter durch einen Ast des Baumes schwer verletzt wurde, zog sich die 51-Jährige, die mit einem Hund unterwegs war und vom Baumstamm am Kopf getroffen, ebenfalls schwer verletzt. Nur eine Böschung auf der gegenüberliegenden Seite des Wanderweges verhinderte, dass der Baum die 51-Jährige gänzlich unter sich begrub. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 22 (auf den Bildern zu sehen) in die Uniklinik nach Ulm geflogen. Der Hund blieb unverletzt. Die Kripo kam vor Ort, um die Umstände zu ermitteln.

Es waren die Feuerwehren Batzenhofen, Hirblingen, Rettenbergen, Edenbergen und Adelsried, sowie Kräfte der Kreisbrandinspektion Augsburg. Sie sperren die Unglücksstelle ab und leisteten Tragehilfe für den Rettungsdienst. Ebenso war der Rettungsdienst mit Fahrzeugen, datunter ein Rettungswagen aus Neusäß und einem Notarztfahrzeug vor Ort. Da zunächst von drei Verletzten ausgegangen wurde, landeten drei Rettungshubschrauber. Dies waren der Christoph 40 aus Augsburg, 22 aus Ulm und 65 aus Dinkelsbühl. Die Polizei war mit mehreren Streifen und Kräften im Einsatz. Die Kripo wurde hinzugezogen.

Wir berichten bei vorliegenden Informationen nach.

 

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.