Landkreis und Stadt AugsburgTOP-Nachrichten

LKW rollt in ein Wohnhaus: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am heutigen Vormittag ereignete sich im Bruno-Kusterer-Ring 15 in Zusmarshausen gegen 10.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein LKW in ein Wohnhaus rollte.
Der Laster mit Anhänger rollte am 27.05.2017 in Zusmarshausen in ein Wohnhaus wobei ein Gesamtsachschaden von etwa 120.000 Euro entstand. Der 55-jährige Fahrer des LKWs war gerade dabei den mitgeführten Anhänger seines Gespannes abzuhängen, als der LKW mit dem noch angehängten Anhänger zu rollen begann. Er selbst konnte sich gerade noch aus dem Bereich zwischen LKW und Anhänger in Sicherheit bringen. Sein Gespann rollte jedoch die abschüssige Straße hinunter in die Terrassenverglasung eines Wohnhauses und beschädigte diese, sowie das Gebäude selbst erheblich. Auch am LKW entstand erheblicher Schaden. Zum Glück wurde bei dem Unfall nur zwei Personen leicht verletzt. Ein 55-jähriger Mann, der sich in dem Wohnhaus befand und gerade noch rechtzeitig bemerkte, dass der LKW auf die Fensterfront zurollte verletzte sich auf der „Flucht“ vor dem herannahenden Fahrzeug. Auch der LKW-Fahrer verletzte sich leicht, als er sich selbst beim wegrollen in Sicherheit brachte.  Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit etwa 120.000 Euro an.

Ein Baufachingenieur des THW musste hinzugezogen werden, da nicht sicher war, ob Teile des Gebäudes einstürzen würden, wenn der LKW geborgen wird.

Unfallursächlich dürfte vermutlich gewesen sein, dass die Feststellbremse des LKW nicht richtig eingerastet war.

Eingesetzt waren die Feuerwehr Zusmarshausen und das THW, welche sich nach der Bergung des LKWs auch noch um die Sicherung des Hauses bemühten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.