Landkreis und Stadt Augsburg

Neusäß: 51-Jähriger nach Familienstreit in ein Krankenhaus verbracht

Die Polizei Gersthofen wurde am 15.05.2020 zu einem Familienstreit in Neusäß gerufen.
Am Freitag, gegen 17.10 Uhr teilte eine 58-jährige Bewohnerin eines Mehrgenerationenhauses mit, dass der 51-jährige Bruder sie und andere Familienangehörige verbal und körperlich in jüngster Vergangenheit und auch aktuell massiv bedrohte. Am gestrigen Freitag kam es zu einem Übergriff, bei dem sie sich am Oberkörper sowie am Hals verletzte. Von bleibenden Schäden ist momentan nicht auszugehen.

Der Täter musste von Familienmitgliedern überwältigt werden, um den Übergriff zu stoppen.

Die hinzugezogenen Streifen konnten den flüchtigen Aggressor auf einem Nachbargrundstück sichern. Da er nicht nur äußerte, andere zu attackieren, sondern auch selbst nicht mehr leben wolle, wurde er ins Klinikum Augsburg verbracht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.