Landkreis und Stadt Augsburg

Raum Gersthofen: Mehrere Lkw-Fahrer verlieren Eisplatten

Mehrere Lastwägen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Gersthofen hatten am 24.03.2020 Eiplatten verloren und richteten dabei Sachschäden an.

Gegen 07.25 Uhr fuhr der 61-jährige Lenker mit seinem Auto auf der B 2 bei Gersthofen in Richtung Donauwörth. Kurz vor der Ausfahrt Gersthofen-Nord fielen von einem Sattelanhänger mehrere Eisplatten. Eine davon traf die Windschutzscheibe des 61-jährigen, sodass diese zerbrach. Der 61-jährige verletzte sich durch Splitter leicht. Eine zweite große Eisplatte flog auf die Gegenspur. Dort schlug sie in die Windschutzscheibe eines 33-jährigen ein, der auf der linken Fahrspur in Fahrtrichtung Augsburg unterwegs war. Auch diese Scheibe zerbarst. Der 33-jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro. Die Polizei Gersthofen, Telefon 0821/323-1810, sucht in diesem Fall Zeugen, die Hinweise zum Sattelzugfahrer geben können. Dieser ist flüchtig.

Fast gleichzeitig verlor der Fahrer eines Lkw-Gespannes, um 07.35 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Meitingen-West und Meitingen-Nord, Fahrtrichtung Donauwörth Eisplatten. Diese fielen auf das Fahrzeug eines 60-jährigen. Dadurch entstand ein Schaden von geschätzten 2.500 Euro an der Motorhaube. Hier konnte sich der 60-jährige das Kennzeichen des Anhängers merken. Ermittlungen bzgl. des Fahrers laufen.

Gegen 08.20 Uhr verlor ein 52-jähriger Lkw-Fahrer auf der B 2 bei Gersthofen-Nord Eisplatten. Diese fielen in die Windschutzscheibe eines 44-jährigen, der den Sattelzug gerade überholen wollte. Auch hier zersprang die Windschutzscheibe, was einen Schaden von rund 1.000 Euro nach sich zog. Da der Fahrer des Lkws nicht in Deutschland lebte, musste er bei der Unfallaufnahme an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung erbringen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.