Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichten

Stadtbergen: Juniorenspiel endet für Vater im Klinikum

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 ermittelt nach einem Fußballspiel in Stadtbergen gegen mehrere Personen mindestens wegen gefährlicher Körperverletzung und klärt die genauen Umstände.
Stadtbergen – Am Mittwochabend fand in Stadtbergen ein Junioren-Fußballspiel statt. Nachdem die Heimmannschaft ein Tor erzielt hatte, wurde der gegnerische Trainer von einem 15-jährigen Spieler der Heimmannschaft offenbar beleidigt. Der Trainer schlug dem Jugendlichen anschließend mit einer Art Klemmbrett auf den Kopf. Daraufhin griffen mehrere Personen unterschiedlicher Lager ein und es entstand eine handfeste Rangelei. Dabei ging der 43-jährige Vater des 15-Jährigen der Heimmannschaft zu Boden und wurde dort von einem 15-jährigen Spieler der Auswärtsmannschaft mehrfach gegen den Kopf getreten. Der 43-Jährige wurde dabei erheblich verletzt und musste ins Klinikum gebracht werden. Er erlitt offenbar eine Schädelprellung sowie eine Platzwunde. Auch der 15-jährige Spieler der Auswärtsmannschaft wurde am Kopf verletzt und musste ambulant im Klinikum versorgt werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.