Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichten

Stettenhofen: Renitente Maskenverweigerer in Tankstelle

Gleich zwei Mal mussten Streifen der Polizeiinspektion Gersthofen am 1. Weihnachtsfeiertag zu einer Tankstelle in Stettenhofen ausrücken.
Grund hierfür waren Beleidigungen gegen Mitarbeiter der Tankstelle nachdem Kunden auf den Mund-Nasen-Schutz angesprochen wurden. In beiden Fällen flüchteten die Täter.

Von der Polizei gestellt
Im ersten Fall konnte ein angetrunkener Mann gestellt werden. Dieser beleidigte die Beamten und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Es kam zu kurzen Widerstandshandlungen in deren Verlauf ein Beamter verletzt wurde.

Täter beleidigt Mitarbeiterin und flüchtet
Im zweiten Fall wollte ein unbekannter Mann den Verkaufsraum nicht verlassen als er auf die Mund-Nasen-Bedeckung angesprochen wurde. Ferner wurde die Tankstellenmitarbeiterin beleidigt. Der unbekannte Täter entfernte sich noch vor Eintreffen der Streife und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Bei der Person soll es sich um einen ca. 40-jährigen Mann, ca. 185 cm groß und kräftig, vermutlich Ost-Europäer, handeln. Wer kann Hinweise, die zur Tataufklärung führen, geben? Mitteilung werden an die PI Gersthofen unter der Rufnummer 0821/323-1810 erbeten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.