Landkreis und Stadt Augsburg

Trotz Quarantäne Wohnung verlassen und Widerstand geleistet

Nachdem die Polizei darüber verständigt worden war, dass ein unter Quarantäne stehender Mann seine Wohnung im Kobelweg in Kriegshaber verlassen hatte, wurde dieses überprüft.
Der 19-jährige Mann wurde von den Beamten gegen 13.25 Uhr an der Straßenbahn-Haltestelle „Neusässer Straße“ angetroffen. Der polizeilichen Identitätsfeststellung widersetzte sich der Mann und griff indessen einen Beamten körperlich an, woraufhin er vorläufig festgenommen wurde. Nach Feststellung seiner Identität und polizeilicher Rücksprache mit dem Gesundheitsamt konnte der Mann in seine Wohnung zurückkehren. Gegen ihn wird wegen Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie einer Ordnungswidrigkeit wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.