Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichten

Welden: Arbeiterin quetscht sich die Hand

Eine 51-jährige Frau aus Altenmünster erlitt am Freitag, den 25.02.2022, gegen 12.00 Uhr in einem Fabrikationsraum einer Firma, die technische Zulieferteile in Welden fertigt, verletzt.
Die Frau arbeitete an einer Brückenstanzmaschine. Bei der Verarbeitung von PVC-Platten blieben die Finger der Frau an diesen kleben, wobei die linke Hand der Frau wurde dabei leicht gequetscht. Die Verletzte wurde zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Wertingen verbracht.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.