Landkreis und Stadt Augsburg

Zusmarshausen: Frau „bedankt“ sich bei der Polizei mit Beleidigungen

Einen ungewöhnlichen Auftritt zeigte am 14.01.2020 eine Frau bei der Zusmarshausener Polizei. Diese „bedankte“ sich dafür ihrerseits mit einer Anzeige.
Nachdem sich gestern, um 11.45 Uhr, eine 56-jährige Frau für einen vorangegangen Einsatz bei der Polizeiinspektion Zusmarshausen bedanken wollte, betrat sie die Wache und bedankte sich für die Wegnahme ihres Führerscheins und Fahrzeugscheins und betitelte einen am Einsatz unbeteiligten Wachbeamten als Arschloch und Bullen und entfernte sich nachdem sie dem Polizisten noch den Stinkefinger gezeigt hatte.

Als der Polizist der Frau folgte, zeigte sie ihm noch vor der Dienststelle zwei Mal den Mittelfinger bis sie endgültig verschwand. Die Frau wurde in der Vergangenheit aufgrund psychischer Auffälligkeiten in das BKH eingewiesen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.