Landkreis Unterallgäu und Memmingen

Autobahn 7: Auffahrunfall fordert rund 14.000 Euro Schaden

Ein Verkehrsunfall ohne Verletzte ereignete sich am 29.11.2020 auf der Autobahn 7 bei Fellheim.
Am Sonntag, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Pkw die A 7 Fahrtrichtung Ulm, als er auf dem linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Berkheim und Dettingen a. d. Iller verkehrsbedingt abbremsen musste. Die Verkehrssituation erkannte eine ebenfalls 46-jährige Frau zu spät und fuhr von hinten auf. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 14.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.