Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Autobahn 96: Übermüdung führt bei Memmingen zu Verkehrsunfall

Am Morgen des gestrigen Freitags, 21.01.2022, kam es in Fahrtrichtung Lindau zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 96 bei Aitrach.
Kurz vor der Anschlussstelle Aitrach kam ein Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Schutzplanke. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung stand der Citroen auf dem Standstreifen, sodass der Verkehr am Unfallort vorbeifließen konnte. Das Fahrzeug war mit einer männlichen Person besetzt, welche glücklicherweise durch den Aufprall auf die Schutzeinrichtung unverletzt blieb. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und deshalb nach rechts abkam. Daher war der Anfangsverdacht einer Straftat, hier der Gefährdung des Straßenverkehrs, gegeben. Der Transporter war nicht mehr fahrbereit, weshalb ein Abschleppdienst angefordert wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro, da unter anderem zehn Schutzplankenfelder beschädigt worden waren. Weitere Ermittlungen erfolgen durch die Autobahnpolizei Memmingen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.