Landkreis Unterallgäu und Memmingen

Bad Grönenbach/A7: Mangelnde Unfallabsicherung führt zu Folgeunfall

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Bad Gönenbach führte die nicht richtig abgesicherte Unfallstelle zu einem weiteren Unfall.
Ein 41-jähriger Pkw-Lenker befuhr gegen 16.30 Uhr die A 7 in Richtung Ulm. Auf Höhe der Anschlussstelle Bad Grönenbach touchierte der Fahrer die rechte Leitplanke und kam in der Folge in der Ausfahrt zum Stehen. Wenig später erkannte ein 54-jähriger Fahrer eines Pkw die Situation aufgrund der nicht ordnungsgemäßen Absicherung der Unfallstelle zu spät, weswegen er auf den zuvor verunfallten Pkw auffuhr. Der Gesamtschaden wird von der Streife der Autobahnpolizei Memmingen auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.