Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Bad Wörishofen: Gäste aus Bad geschmissen

Eine Streife der Polizeiinspektion Bad Wörishofen musste am gestrigen 16.04.2022 sich um zwei Personen „kümmern“, welche zuvor das Bad verlassen mussten.
Am Samstagabend hatten sich zwei Gäste derart daneben benommen, dass sie vom Sicherheitsdienst aus dem Bad verwiesen wurden. Dieser Aufforderung kamen sie erst nach, nachdem sie mitbekommen hatten, dass die Polizei verständigt wurde. Sie beleidigten zudem die Sicherheitskräfte und beim Verlassen des Bades ging eine Werbetafel zu Bruch. Beide flüchteten dann zu Fuß, wobei einer der Täter von der Polizei noch angetroffen werden konnte. Bei ihm handelt es sich um einen 29-jährigen Unterallgäuer. Seinen Komplizen wollte er nicht verraten. Die beiden erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidung, Bedrohung und Hausfriedensbruch. Beim 29-jährigen wurde zudem ein verbotenes Springmesser festgestellt, weshalb ihn noch eine zusätzliche Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erwartet.

Augenzeugen, die Angaben zu dem unbekannten Begleiter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Wörishofen unter der Telefonnummer 08247/96800 zu melden.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.