Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Bad Wörishofen: Mit Fälschung versucht an digitalen Impfnachweis zu kommen

Durchsuchung führt zu weiterem gefälschtem Impfbuch

Eine Apothekerin in Bad Wörishofen teilte der Polizei den Verdacht eines gefälschten Impfnachweises mit.
Eine 24-jährige Frau wollte sich in einer Apotheke zwei digitale Impfnachweise ausstellen lassen, damit sie diese in ihrem Handy abspeichern kann. Dazu legte sie ihr Impfbuch vor. Bei der Überprüfung des Covid-Impfnachweises stellte die Apothekerin jedoch Unstimmigkeiten fest und teilte diese der örtlichen Polizeidienststelle mit. Diese nahm sofort umfangreiche Ermittlungen gegen die junge Frau auf. Bei einer Wohnungsdurchsuchung förderten die Beamten schließlich auch noch das gefälschte Impfbuch ihres Ehemannes zu Tage. Das Ehepaar erwartet nun eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Fälschung von Gesundheitszeugnissen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.