Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Bad Wörishofen: Seniorin schwindelt Betrüger an – der legt auf

Am Dienstagnachmittag, 02.03.2021, meldete sich ein junger Mann telefonisch bei einer betagten Dame aus Bad Wörishofen mit den Worten: „Hallo, ich bin´s“.
Da die Frau zunächst nicht wusste, wer der Anrufer sei und dieser mit einer unterdrückten Rufnummer anrief, fragte sie nach. Ohne seinen Namen zu nennen gab er immer wieder an, dass er der Enkel der Angerufenen sei. Aufgrund der Medienberichterstattung über den weitverbreiteten „Enkeltrick“ durchschaute die aufmerksame Frau aber den Anrufer und log diesen an, dass sie gar keine Enkel hätte. Daraufhin legte der Betrüger prompt auf und die Seniorin hatte ihre Ruhe.

Durch ihr besonnenes Verhalten am Telefon bewahrte sich die Frau selbst vor finanziellem Schaden. Die Telefonbetrüger versuchen bei derartigen Gesprächseröffnungen die meist älteren Opfer zu einer Namensnennung eines ihrer Angehörigen zu bewegen, im Sinne wie: „Ach, Bist du es Peter/Sabine“. Mit diesem Vornamen ziehen sie dann die Betrugsmasche weiter auf bis hin, dass die Opfer dann schließlich Geld überweisen oder übergeben, um dem vermeintlich meist angeblich in Geldnot befindlichen Verwandten zu helfen. Mit ihrer Notlüge gelang es der Seniorin, die Betrugsabsicht zu entlarven und schlug den Betrüger letztendlich mit seinen eigenen Waffen in die Flucht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.