Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Ettringen: Jugendliche auf Fahrrad von Pkw angefahren – Autofahrer flüchtet

Am Samstagabend, den 27.02.2021, ereignete sich ein Verkehrsunfall in Ettringen. Hierbei wurden zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren von einem Fahrzeug erfasst.
Die Jugendlichen waren mit ihren Rädern bei Dämmerung ohne Licht unterwegs, als sie von dem, von hinten herannahenden Pkw seitlich mit dem rechten Außenspiegel erfasst wurden. Hierdurch stürzten beide von ihren Rädern. Der Fahrzeugführer entfernte sich nach dem Zusammenstoß vom Unfallort.

Nachdem der Sachverhalt erst eine Stunde nach der Tatzeit an die Polizei weitergegeben wurde, konnte der flüchtige Pkw-Fahrer nicht mehr im Tatortbereich angetroffen werden. Bei den Unfallermittlungen, sowie Vernehmungen erhärtete sich jedoch der Verdacht, dass ein vermeintlicher Ersthelfer der tatsächliche Unfallverursacher war. Der 24-jährige Mann verstrickte sich in seinen Angaben und sein Fahrzeug wies passende Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite auf.

Die beiden Jugendlichen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Unfallzeugen gesucht
Der vermeintliche Ersthelfer bestreitet ursächlich gehandelt zu haben. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Telefonnummer 08247/9680-0 zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.