Landkreis Unterallgäu und MemmingenTOP-Nachrichten

Fellheim: Brand in Einfamilienhaus durch überhitztes Fett?

Vermutlich in Brand geratenes Fett in der Küche eines Einfamilienhauses sorgte am 13.02.2017 für hohen Sachschaden in Fellheim, im Kreis Unterallgäu.
Heute, gegen 10.30 Uhr, wurde der Feuerwehr der Brand eines Einfamilienhauses mitgeteilt, den der Nachbar des Hauses wahrgenommen hatte. Nach jetzigem Kenntnisstand der ermittelnden Polizei kam es zuvor in der Küche zu einem Fettbrand. Dieser griff trotz Einsatz einer Decke auf die gesamte Einrichtung und das gesamte Haus über, woraufhin das Bewohnerehepaar das Haus verließ. Glücklicherweise blieben beide unverletzt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Fellheim, Memmingen, Niederrieden, Buxheim, Klosterbeuren, Pleß, Steinheim und Heimertingen waren mit rund 100 Kräften im Einsatz. Sie konnten das Übergreifen der Flammen auf umstehende Gebäude verhindern.
Der Schaden an dem stark beschädigten Gebäude wird von der Polizei auf rund 300.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.