Landkreis Unterallgäu und Memmingen

Folgeunfall nach Unfall auf der A96 bei Buxheim

Ein Pannen-Lkw verursachte am 08.10.2020 Beschädigung an Fahrzeug der Autobahndirektion Südbayern sowie ein Folgeunfall auf der Autobahn 96 bei Buxheim.
Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Sattelzug gegen 15.00 Uhr die A 96 in Fahrtrichtung München, als er kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen einen Reifenschaden an der linken Seite der Antriebsachse seiner Zugmaschine erlitt. Hierbei wurde die Felge in Mitleidenschaft gezogen und löste sich vom Fahrzeug. Ein Teil der Felge traf daraufhin einen Anhänger der Autobahndirektion Südbayern, welcher mit einer LED-Vorwarntafel am Seitenstreifen abgestellt war. Sowohl der Anhänger als auch die Beleuchtungseinrichtung wurden beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auch etwa 13.000 Euro.

Weiterer Unfall im Rückstau
Zur Absicherung und Bergung des Pannen-Lkws wurde die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt. Hierdurch staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung München, was ein 47-jähriger Pkw-Lenker zu spät erkannte und auf dem rechten Fahrstreifen einem 53-Jährigen mit seinem Pkw auffuhr. Der Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.