Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Holzgünz/A96: Kollision beim Fahrsteifenwechsel – Verursacher fährt weiter

Am Dienstag, den 18.05.2021, gegen 09.30 Uhr, kam es auf der Autobahn 96 bei Holzgünz zu einem Verkehrsunfall.
Ein 63-jähriger befuhr mit seinem silbernen Pkw den linken Fahrstreifen der A 96 in Richtung Memmingen. Kurz nach der Anschlussstelle Holzgünz wechselte plötzlich direkt vor ihm, ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrender, weißer Kleintransporter Mercedes Sprinter mit serbischer Zulassung nach links auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei leicht mit der rechten Seite seines Fahrzeugs. Durch Betätigen der Lichthupe versuchte er noch den Lenker des Kleintransporters zum Anhalten zu bewegen, dieser fuhr jedoch unbeirrt weiter. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte der Unfallverursacher jedoch von der Autobahnpolizei Kißlegg kurze Zeit später im Bereich Wangen angehalten werden. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand. Durch die Kollision entstand an dem Ford Focus Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. An dem Kleintransporter war keine Beschädigung zu erkennen. Wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde gegen den 28-jährigen serbischen Fahrer des Kleintransporters ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.