Landkreis Unterallgäu und MemmingenNews Autobahn A96Regionalnachrichten

Kammlach/A96: Pannenhelferin bekommt Stromschlag und Ärger

Eine Autofahrerin meinte es am 22.04.2021, auf der Autobahn 96 bei Kammlach, sicher gut mit ihrer Hilfe, doch sie verletzte sich dabei nicht nur, sondern handelte sich auch Ärger ein.
Gestern Mittag hatte ein ungarischer Pkw-Fahrer auf der Autobahn 96 bei Kammlach eine Panne und blieb auf dem Verzögerungstreifen des Parkplatzes Kammlachtal-Süd liegen. Wenig später kam eine 23-jährige Frau mit ihrem Pkw vorbei, hielt neben dem Pannenfahrzeug an und erkundigte sich nach dem Problem des Ungarn. Sie entschloss sich, ihm Starthilfe zu geben und wendete dazu verbotswidrig auf Höhe der Einfahrt zum Parkplatz, um sich dann entgegen der Fahrtrichtung direkt vor dem ungarischen Pkw positionieren zu können. Bei der anschließend durchgeführten Starthilfe erlitt die 23-Jährige einen Stromschlag. Sie blieb zwar unverletzt, wurde aber zu einer kurzzeitigen Überwachung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Erkheim sicherte die Einsatzstelle ab, indem sie den Verzögerungsstreifen für etwa eine Stunde sperrte. Zudem schob sie den Pannen-Pkw, der weiterhin nicht fahrbereit war, auf den Parkplatz, von wo aus der Ungar einen Abschleppdienst verständigte.

Sicher gut gemeinte Hilfe war gefährlich
Gegen die 23-jährige Pannenhelferin wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da sie widerrechtlich im Bereich der Einfahrt zum Autobahnparkplatz wendete und anschließend eine kurze Strecke entgegen der Fahrtrichtung weiterfuhr.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.