Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Kreis Unterallgäu: Haftstrafe nicht angetreten – Polizeieinsatz führt zu Festnahme

Am Samstagnachmittag, 17.08.2019, kam es zu einem größeren Polizeiaufgebot in einer östlich gelegenen Landkreisgemeinde.
Der Grund dafür war, dass sich dort ein seit längerem gesuchter 21-jähriger Mann versteckt hielt, welcher nicht zum Antritt seiner längeren Haftstrafe im Mai bei einer Justizvollzugsanstalt erschienen war. Aufgrund umfassender Ermittlungen hatte sich der Verdacht erhärtet, dass der Mann bei seiner Freundin Unterschlupf gefunden hatte. Das große Polizeiaufgebot und der intensive Fahndungsdruck vor deren Haus führten schließlich dazu, dass sich der junge Mann freiwillig und widerstandslos von den Beamten festnehmen ließ. Gegen seine 23-jährige Freundin wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Strafvereitelung eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.