Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Memmingen: Autofahrerin verursacht betrunken Unfall

In den Nachmittagsstunden des 20.06.2017 wurde der Polizei ein liegengebliebener beschädigter Pkw in der Bodenseestraße mitgeteilt.
Es wurde dort ein Fahrzeug mit Achsbruch festgestellt. Die anwesende 22-jährige Fahrerin leugnete zunächst, dass sie gefahren ist. Die Unfallspuren deuten auf einen Zusammenstoß mit dem Bordstein hin. Offensichtlich war die 22-Jährige sichtlich alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von weit über zwei Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, bei welcher die junge Frau Widerstand leistete und fixiert werden musste. Im Anschluss wurde sie in Gewahrsam genommen.

Nachdem sie auch gegen die abholenden Eltern körperlich aggressiv wurde, wurde sie erneut in die Zelle verbracht. Hierbei beleidigte sie die eingesetzten Beamten und verletzte sie durch Kratzen und Tritte leicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.