Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Memmingen: Mitbewohnerin begrapscht – 55-Jähriger sieht Anzeigen entgegen

Am 19.01.2022 rief gegen 20.30 Uhr eine 38-Jährige aus dem Erlenweg bei der Polizeiinspektion Memmingen an und teilte mit, dass ein Mitbewohner soeben versucht habe sie zu vergewaltigen.
Die zum Einsatzort beorderten Beamten ermittelten, dass ein 55-jähriger Mitbewohner sich mit der Geschädigten vor deren Wohnungstür unterhielt und sie dann oberhalb der Kleidung unsittlich berührte. Die Geschädigte flüchtete daraufhin in ihre Wohnung und verständigte die Polizei.

Die Beamten trafen den Mann vor Ort an. Beide Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. Nachdem sich der Beschuldigte gegenüber den Beamten aggressiv verhielt und die Gefahr eines weiteren Übergriffs auf die Geschädigte bestand, nahmen die Beamten ihn in Gewahrsam. Bei der Durchsuchung fanden sie bei ihm eine geringe Menge Marihuana sowie eine fremde Krankenversicherungskarte. Den Beschuldigten erwarten nun drei Strafanzeigen wegen sexueller Belästigung, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fundunterschlagung.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.