Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Memmingen: Unfälle durch gesundheitliche Probleme – Führerschein einzogen

Gegen 15.00 Uhr, am 27.07.2019, gingen bei der Einsatzzentrale in Kempten und der Polizeiinspektion Memmingen mehrere Mitteilungen über Unfälle im Bereich der Berliner Freiheit in Memmingen ein.
Wie sich bei der Aufnahme herausstellte, war eine 79 Jahre alte Frau mit ihrem PKW Ford nur mehrere hundert Meter von ihrem Wohnort entfernt unterwegs und verursachte dabei gleich zwei Verkehrsunfälle. Zunächst kam sie von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum in der Machnigstraße. Danach parkte die Dame in eine Lücke ein und streifte ein neben ihr geparktes Fahrzeug. Letztlich entfernte sie sich noch unerlaubt von der Unfallstelle und parkte ihren PKW auf einem anderen Parkplatz, um dann im Feneberg einkaufen zu gehen. Durch die Beamten konnte die gesundheitlich angeschlagene Frau schnell aufgefunden werden. Da sie angab, Erinnerungslücken zu haben, wurde sie zur medizinischen Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Aufgrund der Unfälle hatte sie keine äußeren Verletzungen erlitten. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zudem ihr Führerschein eingezogen. Die Dame wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.