Landkreis Unterallgäu und Memmingen

Memmingerberg: Rollerfahrer flüchtet samt Sozius vor Polizei

Gegen 18.15 Uhr, am 16.05.2020, wollte eine Streife einen mit zwei Personen besetzten Roller einer Verkehrskontrolle unterziehen.
Dabei flüchtete der Fahrer mit seinem Sozius über einen Fußweg, welcher nicht von dem verfolgenden Streifenwagen befahren werden konnte. Wenig später konnten jedoch die beiden Personen, welche zu Fuß durch einen Bach flüchteten, auf einer nahegelegenen Wiese vorläufig festgenommen werden.

Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, war der 18 Jahre alte Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem verlief ein Drogentest positiv, welches eine Blutentnahme zur Folge hatte. Des Weiteren wurde bei dem Fahrer eine unterschlagene EC-Karte, verschreibungspflichtige Potenzmittel und ein verbotenes Messer sichergestellt. Der Roller, welcher unbefugt in Gebrauch war, wurde mit einem entwendeten Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 gefahren.

Gegen den polizeibekannten 18 Jahre alten italienischen Staatsangehörigen wurden somit mehrere Strafanzeigen gefertigt. Der Roller konnte zwischenzeitlich dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.