Landkreis Unterallgäu und MemmingenNews Autobahn A96RegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Mindelheim/Holzgünz: Sachschaden bei Unfällen auf der A96

Im Bereich der Autobahnpolizei Memmingen kam es mit dem gestrigen Wintereinbruch zu mehreren Unfällen im Zusammenhang mit schneeglatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit.

Auf der Autobahn 96 kam es in Fahrtrichtung Lindau zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim gegen 16.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 34-Jähriger bremste aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ab, verlor hierbei jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte nach links in die Mittelschutzplanke. Hierbei drehte sich der Pkw um 180 Grad und prallte daraufhin in die rechte Schutzplanke. Ein dahinter auf dem rechten Fahrstreifen fahrender 33-jähriger Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß frontal mit dem zuvor verunfallten Fahrzeug zusammen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 23.000 Euro.

Um 18.50 Uhr kam ein 36-Jähriger mit seinem Pkw bei schneebedeckter Fahrbahn auf der Autobahn 96 bei Holzgünz in Fahrtrichtung Lindau ins Schleudern und touchierte die rechte Seitenschutzplanke. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn gesperrt werden, der Pkw wurde abgeschleppt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.