Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Mindelheim: Unfall mit drei verletzten verursacht und geflüchtet – Zeugensuche

Am Donnerstag den 25.04.2019 gegen 16.30 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies ein Verkehrsunfall.
Der Lenker eines schwarzen Pkw Audi A4 fuhr von Mindelheim in Richtung Mattsies und überholte auf Höhe Moorau einen weiteren Pkw. Hierbei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug eines 49-Jährigen. Dieser leitete seinerseits sofort eine Vollbremsung ein, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Ein dem 49-Jährigen nachfolgender 25-Jähriger Pkw-Lenker leitete ebenfalls eine Vollbremsung ein, konnte ein Auffahren jedoch nicht mehr verhindern. Der Audi-Fahrer entfernte sich nach seinem missglückten Überholmanöver von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der 25-Jährige, der 49-Jährige sowie dessen 38-jährige Beifahrerin wurden beim Zusammenstoß leicht verletzt. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu leichten Behinderungen des Feierabendverkehrs.

Zeugen, insbesondere der Fahrer des überholten Pkw, welchem zwischen Mindelheim und Mattsies ein schwarzer Audi A4 aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08261/76850 bei der Polizei Mindelheim zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.