Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Schlingen: Gemeldete vermutliche Leichenteile lösen Einsatz aus

Einen größeren Rettungseinsatz löste am 02.06.2019 eine Mitteilung bei Schlingen aus. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.
Am Sonntagnachmittag teilte ein 31-jähriger Mann aus dem Ostallgäu bei der Rettungsleitstelle mit, dass er am Schlingener Stausee vermutlich menschliche Leichenteile, am Uferbereich im Wasser treibend aufgefunden hat. Dieses löste einen Einsatz von Wasserrettung Buchloe, Freiwillige Feuerwehr Schlingen und Bad Wörishofen, Rettungsdienst und Polizei Kaufbeuren, Bad Wörishofen, sowie einem Polizeihubschrauber aus. Nach Bergung des betreffenden „Objekts“ stellte sich aber schnell heraus, dass es sich um den Kadaver eines verstorbenen Bibers handelte.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.