Landkreis Unterallgäu und Memmingen

Unfall bei Landung einer zweimotorigen Propellermaschine

Am 26.11.2020, gegen 16.00 Uhr, kam es am ,,Allgäu Airport“ in Memmingen bei der Landung einer zweimotorigen Propellermaschine zu einem Unfall.
An Bord befanden sich der Pilot und der Co-Pilot des Flugzeuges. Beide Personen kamen aus Augsburg und wollten in Memmingen zwischenlanden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es im Rahmen des Landevorgangs zu Problemen mit dem Fahrwerk, wodurch das Flugzeug auf der unteren Seite beschädigt wurde. Die beiden Piloten blieben bei dem Vorfall unverletzt und konnten das Flugzeug selbständig verlassen.

Die ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten wurden durch die vor Ort befindliche Flughafenfeuerwehr abgebunden.
Es entstand am Flugzeug ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro, die genaue Schadenshöhe muss im Nachgang durch ein Gutachten festgestellt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.