Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Unterallgäu: Identitätsmissbrauchsfälle mit Bezahlfunktion eines Discounters

In letzter Zeit häufen sich Anzeigen aufgrund widerrechtlicher Abbuchungen durch das Smartphone-Bezahlsystem eines bekannten Discounters.
Dies ist ein im Frühjahr 2021 ins Leben gerufener, hauseigener Bezahldienst des Discounters und dient eigentlich der Vereinfachung des Zahlungsverkehrs für Einkäufe in den Filialen. Seit einiger Zeit haben jedoch Betrüger das System für sich entdeckt. Sie registrieren sich unter Angabe falscher Personalien und Kontodaten. So sind sie in der Lage auf Kosten anderer einzukaufen. Das Opfer erfährt entweder durch eine widerrechtliche Kontoabbuchung oder den Erhalt von Zahlungsaufforderungen davon. Woher die Betrüger die Kontodaten haben, lässt sich nicht eindeutig sagen. Meist stammen diese Daten jedoch aus früheren Abgriffen im Internet, beispielsweise aus einem Online-Kleinanzeigengeschäft. An der Stelle ergeht erneut die Warnung: Bitte überlegen Sie genau, wem Sie Ihre Identität, insbesondere in Verbindung mit Ihren Bankdaten, offenbaren.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.