Landkreis Unterallgäu und MemmingenNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Wolfertschwenden/A7: Sattelzug durchbricht Mittelleitplanke – Vollsperrung

Ein Verkehrsunfall mit einem Lastwagen ereignete sich am 01.02.2022 auf der Autobahn 7 bei Wolfertschwenden.
Am Dienstagabend war ein 61-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem unbeladenen Sattelzug auf der A 7 in Richtung Füssen unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt herrschte dort geringes Verkehrsaufkommen. Aufgrund des starken Windes, dem anhaltenden Schneeregen und der damit verbundenen Schneeverwehungen verlor er zwischen den Anschlussstellen Woringen und Bad Grönenbach die Kontrolle über seinen Sattelzug, schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen die Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls durchbrach die Sattelzugmaschine die ersten beiden Schutzplanken. Der 61-Jährige konnte sich leicht verletzt selbstständig aus dem Führerhaus befreien.

Der Sattelzug wurde total beschädigt und war nicht mehr fahrtauglich, der Sachschaden beträgt etwa 60.000 Euro. Aufgrund der langwierigen Bergungs- und Säuberungsmaßnahmen musste die A 7 für 3 Stunden voll gesperrt werden. Bei der Absicherung der Unfallstelle und der Verkehrslenkung wurde die Autobahnpolizei Memmingen von der Feuerwehr Woringen und der Autobahnmeisterei Mindelheim unterstützt. Nachdem der ehemalige Parkplatz „Darastfeld“ vom Schnee befreit worden war, konnte der Verkehr in Richtung Füssen über diesen Parkplatz an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.