Landkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall im Kreis Unterallgäu

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 27.09.2017 auf der Staatsstraße 2011 bei Böhen, im Kreis Unterallgäu, durch den eine Frau schwer verletzt wurde.
Die Autofahrerin war gegen 15.25 Uhr auf der Staatsstraße von Untrasried in Richtung Ottobeuren unterwegs und beabsichtigte auf Höhe Waldmühle nach links auf die Kreisstraße MN19 in Richtung Wolfertschwenden abzubiegen. Nach derzeitigem Kenntnisstand übersah sie dabei einen entgegenkommenden Pkw, weshalb es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.

Durch diesen Zusammenstoß erlitt die 69-jährige Frau schwere Verletzungen. Sie musste von der alarmierten Feuerwehr möglichst schonend aus dem Wagen geborgen werden. Der entgegenkommende 48-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Staatsstraße, wie auch ein Teil der Kreisstraße waren bis zur Beendigung der Erstversorgung, der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung gesperrt. Polizei und Feuerwehr leiteten um. Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Neben der Polizei Memmingen und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Böhen, Ottobeuren und Wolfertschwenden im Einsatz.

Die Polizei sucht Unfallzeugen: Wer den Unfallhergang beobachtet hat, der soll sich bitte unter der Rufnummer 08331/100-0 bei der Memminger Polizei melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.