Landkreis Aichach-FriedbergRegionalnachrichten

Mehrere Unfälle im Bereich der Polizei Friedberg

Die Streifen der Polizeiinspektion Friedberg musste am gestrigen Montag, den 09.11.2020, mehrere Verkehrsunfälle aufnehmen. Der Gesamtschaden beträgt rund 19.700 Euro.

Bei Kissing von der Fahrbahn abgekommen
Etwa gegen 06.40 Uhr befuhr ein 20-jähriger Kleintransporter-Fahrer die Kreisstraße 12 von Kissing in Richtung Mering. Zum Unfallzeitpunkt herrschte starker Nebel und die Fahrbahn war feucht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, kam der 20-jährige aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Auslauf einer Linkskurve auf Höhe Ottomühle von der Fahrbahn ab. Zuerst schlingerte das Heck, das Fahrzeug geriet kurz auf die Gegenfahrbahn und anschließend nach rechts von der Fahrbahn in eine Wiese ab. Ein dort befestigtes Verkehrszeichen (Überholverbot) samt Zusatzzeichen sowie ein Leitpfosten wurden beschädigt. Eine zum Unfallzeitpunkt entgegenkommende Fahrzeuglenkerin konnte noch rechtzeitig abbremsen und bestätigte den Unfallhergang. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.700 Euro. Der 20-jährige verletzte sich nicht. Der Kleintransporter der Marke Toyota musste abgeschleppt werden.

Unfall bei Merching
Gegen 07.00 Uhr befuhr eine 45-jährige mit ihrem Pkw VW Sharan, die Hauptstraße in Richtung Bundesstraße 2. Auf Höhe der Kreuzung mit der Kirchstraße, musste die 45-jährige aufgrund Rotlicht an der Lichtzeichenanlage stehen bleiben. Vor ihr befand sich ein Fahrzeug. Zu diesem Zeitpunkt bog ein 18-jähriger mit seinem Pkw Opel, Combo Van aus der Kirchstraße nach links in die Hauptstraße ein. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün schaltete bog der vor der 45-jährigen befindliche Fahrzeugführer nach rechts in die Kirchstraße ein. Die 45-jährige wollte links an dem Fahrzeug vorbeifahren. Dabei übersah sie den 18-jährigen der inzwischen auf der Hauptstraße fuhr und seinen Abbiegevorgang beendet hatte. An beiden Fahrzeugen wurde jeweils die linke Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Omnibus beschädigt in Friedberg Pkw
Ein 43-jähriger Omnibusfahrer musste gegen 08.10 Uhr in der Hermann-Löns-Straße aufgrund von Gegenverkehr an einer Baustelle, nach links in die Karl-Sommer-Straße einbiegen. Beim Abbiegevorgang beschädigte der Gelenkbus einen in einer Parkbucht geparkten Pkw Renault. Das Heck des Gelenkbusses war zu weit ausgeschert. Den Sachschaden schätzt die Polizei Friedberg auf etwa 7.000 Euro.

Auffahrunfall in Ried
Gegen 07.30 Uhr kam es in Ried auf der Hauptstraße zu einem Auffahrunfall. Auf Höhe eines Supermarktes bremste eine 57-jährige mit ihrem Pkw ab. Ein 22-jähriger Kleintransporter-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.