Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Monheim/B2: Direkte Frontalkollision gerade noch verhindert

Am 23.09.2020, gegen 18.45 Uhr, konnte ein Autofahrer auf der Bundesstraße 2 bei Monheim einen direkten Frontalunfall gerade noch verhindern, doch zu einem Unfall kam es dennoch.
befuhr ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Pkw die Bundesstraße 2 in nördlicher Richtung. Auf Höhe Monheim überholte er mehrere Fahrzeuge und übersah dabei offensichtlich einen entgegen kommenden Pkw, der von einem 70-Jährigen gesteuert wurde. Dieser versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber nicht verhindern, dass sein Fahrzeug seitlich erfasst wurde.

Der Pkw des Unfallverursachers kam in der angrenzenden Böschung zum Stehen und kippte aufgrund der Steilheit des Hangs aufs Dach.

Die Fahrzeugführer und jeweils ein Beifahrer konnten ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 40.000 Euro. (Symbolfoto)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.