Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Monheim: Beim Parken Hydranten umgefahren

Am 23.08.2020, um 11.55 Uhr, wollte ein 43-jähriger Autofahrer aus einer Nachbargemeinde vorwärts in eine Parklücke in der Neuburger Straße einfahren. Das klappte nicht ohne Schaden.
Dabei übersah der Mann auf Höhe der Hausnummer 8 einen am Gehsteig befindlichen Oberflurhydranten. Durch den massiven Anstoß wurde der Hydrant gänzlich umgerissen und die Fahrzeugfront des Lieferwagens beschädigt. Glücklicherweise erfolgte kein Wasseraustritt an der abgestoßenen Leitung. Der durch den Anprall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Donauwörther verwarnten den Unfallverursacher vor Ort und veranlassten eine Personalienweiterleitung an die geschädigte Stadt Monheim.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.