Deutschland & WeltNews ÜberregionalTOP-Nachrichten

Die gute Tat: Es ging um die Abschlussprüfung

Eine Streifenbesatzung der Immenstädter Polizei stieß heute zufällig auf eine junge Frau, die sich auf der Bundesstraße 19 in einer misslichen Lage befand.

Gegen 9.30 Uhr fuhr die Auszubildende mit ihrem Roller auf der B19 nach Kempten, um sich in der Berufsschule einer alles entscheidenden Abschlussprüfung zu stellen. Auf Höhe Sondert blieb der „125er-Roller“ wegen eines technischen Defektes stehen.

Zufällig waren Beamte der Polizeiinspektion Immenstadt zu einem Termin nach Kempten unterwegs und hielten selbstverständlich an. Die verzweifelte Schülerin schilderte den Beamten ihre Hilflosigkeit: Sie hatte ihr Handy daheim vergessen, konnte niemanden informieren, keiner hatte angehalten, sie komme hier nicht weg und der Prüfungstermin stehe kurz bevor.

Kurzentschlossen wurde von der Dienststelle aus die Schule informiert und die Streife brachte die 16-Jährige ohne Umwege zu Prüfung nach Kempten. Während der Fahrt beruhigten die Kollegen die Auszubildende und motivierten sie für die Prüfung, die sie übrigens auch gut bestand.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.