Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Nördlingen: Drogengeschäft im Zug fliegt auf

In der Regionalbahn von Aalen nach Donauwörth ist gestern Abend, am 31.03.2020, ein Rauschgiftdeal offensichtlich über die Bühne gegangen.
Ein 38-Jähriger aus dem Ostalbkreis hatte einer 59-jährigen Nördlingerin ein Tütchen mit Betäubungsmittel übergeben. Das Geschäft fiel einem weiteren Zuggast auf, worauf die Polizei verständigt wurde. Beim Einfahren in den Nördlinger Bahnhof konnten die Beamten dann das Duo kurz nach 18.00 Uhr in Empfang nehmen. Während bei der Frau das entsprechende Tütchen im Rucksack aufgefunden wurde, stellten die Polizisten bei dem Verkäufer ebenfalls Rauschgift, verkaufsfertig verpackt in mehreren Tütchen, sowie zwei Messer und eine Taschenlampe in Form eines Baseballschlägers, sicher. Beide Personen erwarten nun einschlägige Anzeigen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.