Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Oberndorf: Spaziergänger entdeckt Brand in Stadel

Am Nachmittag des 22.03.2020 wurde in Oberndorf durch einen Spaziergänger ein qualmender Stadel auf einem landwirtschaftlichen Anwesen festgestellt.
Hierauf wurde durch ihn sofort der Notruf 112 abgesetzt. Durch das rasche Handeln des Spaziergängers sowie das äußerst zügige Erscheinen der Feuerwehr konnte letztendlich ein größerer Brand verhindert werden. Letzten Endes stellte sich heraus, dass in der Scheune gelagertes Stroh Feuer fing, wobei die Ursache bislang nicht festgestellt werden konnte. Das Feuer war zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr bereits auf das Stadeltor übergangen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Eingesetzt waren die Freiwilligen Feuerwehren Oberndorf, Mertingen, Rain sowie Genderkingen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.