Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Oy-Mittelberg: Jointrunde in Asylheim endet im Krankenhaus

Am Dienstagabend, gegen 20.50 Uhr, wurde die Polizei Kempten alarmiert. In einer Asylbewerberunterkunft kam es im Laufe des Abends zu einer Jointrunde.
Einer der Konsumenten musste sich nach dem Konsum dauerhaft übergeben und litt unter Krampfanfällen. Ein Tatverdächtiger, ein 19-jähriger Syrer, räumte ein zwei Joints für die Runde mitgebracht zu haben. Eine Durchsuchung der Personen und betreffender Räumlichkeiten führte zu keinem Auffinden weiterer Betäubungsmittel. Der Geschädigte, ein 20-jähriger Somalier musste zur weiteren Abklärung ins Klinikum Pfronten verbracht werden. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.