Regionalnachrichten

Polizeibeamte ließen sich nicht täuschen: Haftbefehl vollzogen

Schlau wollte ein Mann sein, der der Polizei gegenüber in Memmingen Personalien angab, deren Richtigkeit die kontrollierenden Beamten nicht so ganz glaubten.
Bei einer Personenkontrolle gegen Mitternacht der vergangenen Nacht wurde durch Lindauer Schleierfahnder im Stadtteil Amendingen ein Mann kontrolliert, der seine Personalien mündlich belegte. Da die Fahnder allerdings misstrauisch wurden, zogen sie eine Streife der Memminger Polizei hinzu, bei dessen Anblick der Mann zunächst zu flüchten versuchte. Der Mann – der keinen Ausweis bei sich führte – wurde schließlich zur Identitätsfeststellung mit auf die Memminger Wache genommen. Dort stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht seine tatsächlichen Personalien angegeben hatte.

Die Ermittlungen führten sie zu dem richtigen Namen des Mannes ohne festen Wohnsitz, und stellten fest, dass gegen ihn ein zwei Haftbefehle der Kemptener Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung bestanden. Zum einen ein Vollstreckungshaftbefehl über ein Jahr Freiheitsstrafe, zum anderen ein Untersuchungshaftbefehl. Der 27-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.