Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Sonthofen: Zuwanderer versucht vor der Polizei zu flüchten

Bei dem Versuch einer Festnahme, wegen eines bestehenden Haftbefehles, flüchtete am 01.10.2019, ein 24-jähriger Mann, als dieser das Erscheinen einer Polizeistreife bemerkte.
Leicht bekleidet und barfuß querte er den Salzweg und watete durch die kniehohe Ostrach auf die gegenüberliegende Uferseite. Ein Beamter nahm kurz entschlossen die Verfolgung auf und eilte ebenfalls durch den Fluss. Auf dem Dammweg bekam der Beamte ein Fahrrad geliehen, welches ihm ein zufällig vorbeikommender Passant vorrübergehend zur Verfügung stellte. So konnte der Beamte den mittlerweile mit zwei uniformierten und einem zivilen Fahrzeug herbeigerufenen Unterstützungskräfte die Fluchtrichtung durchgeben. Schließlich gelang es den Einsatzkräften die Person im Bereich der Alpenstraße widerstandslos festzunehmen.

Der aus Gambia stammende Zuwanderer wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Dort muss er eine etwa vierwöchige Strafe wegen verschiedener Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz absitzen. Während des Einsatzes wurde niemand verletzt, der Passant bekam sein Rad wieder unbeschädigt zurück. Lediglich die Uniformgarnitur des nacheilenden Beamten landete in der Waschmaschine und musste durch eine neue ausgetauscht werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.