Deutschland & WeltLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis Dillingen a. d. DonauLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis Oberallgäu & KemptenLandkreis Ostallgäu & KaufbeurenLandkreis und Stadt AugsburgLandkreis Unterallgäu und MemmingenRegionalnachrichten

Städtebauförderung unterstützt Bayerns Städte und Gemeinden

Auch Gemeinden in unserer Region erhalten Geld

Bauminister Christian Bernreiter: Mehr als 193 Millionen Euro für 434 Städte und Gemeinden in ganz Bayern

  • Städtebauförderungsprogramme „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“
  • Stärkung der Ortszentren, Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts sowie Wiederbelebung von Brachflächen
  • 193,5 Millionen Euro von Bund und Land für 434 Städte und Gemeinden in ganz Bayern

Die Herausforderungen für die bayerischen Städte, Märkte und Gemeinden sind heute vielschichtiger denn je: schleichende Überalterung, stetig wachsende Digitalisierung unserer Gesellschaft, Klimawandel, Corona-Pandemie oder die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Mit der Städtebauförderung unterstützt der Freistaat Bayern Städte und Gemeinden. Das Förderspektrum reicht dabei von der Erstellung von Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepten bis hin zur Umsetzung von Maßnahmen zur Anpassung, Stärkung und Wiederbelebung ihrer Zentren und Quartiere. Dieses Jahr erhalten 434 bayerische Städte und Gemeinden in der Bund-Länder-Städtebauförderung Fördermittel in Höhe von mehr als 193 Millionen Euro. „Damit sind wir weiterhin ein verlässlicher Partner für die bayerischen Städte und Gemeinden“, so Bayerns Bauminister Christian Bernreiter.

„Erhaltung, Weiterentwicklung und Belebung der Stadt- und Ortszentren sind aber keine Selbstläufer. Es bedarf einer laufenden Ausrichtung der strategischen Stadtentwicklungspraxis, um die vorhandenen Qualitäten zu aktivieren und die aktuellen Herausforderungen ganzheitlich zu bewältigen“, so Bernreiter weiter.

Dank der Städtebauförderungsmittel kann etwa in der Gemeinde Schaufling in Niederbayern die Sanierung und der Umbau des leer stehenden ehemaligen Gasthauses „List” zu einem Bürgerzentrum unterstützt werden. Im Erdgeschoss entsteht neben der Gaststätte ein Bürgerbüro, im 1. Obergeschoss stehen den Schauflinger Bürgerinnen und Bürgern künftig drei Vereinsräume zur Verfügung. Ergänzt wird das zukünftige Bürgerzentrum durch den Anbau eines Bürgersaals.

In der Gemeinde Bubenreuth in Mittelfranken wird die ehemalige Hofstelle an der „Hauptstraße 7“ wiederbelebt und als Zentrum und Museum, genannt „Kulturhof H7“, zu einer neuen kulturellen Adresse im Ortskern.

In der Stadt Sonthofen in Schwaben kann in diesem Jahr nach bereits erfolgreich durchgeführtem Architektenwettbewerb mit der Umsetzung der Neugestaltung der Marktstraße und der Hindelanger Straße im Anschluss an die Fußgängerzone begonnen werden.

Bundesbauministerin Klara Geywitz: „Unsere Städte und Gemeinden sind unser Zuhause. Dort findet Gemeinschaft und Leben statt. Unser Zuhause ist – so wie weltweit andere Orte – von Klimaveränderungen betroffen. Der Hitze im Sommer folgt Regen, der zu katastrophalen Überflutungen wie im Berchtesgadener Land führen kann. Um unsere Kommunen stark für die Herausforderungen des Klimawandels zu machen, ist Klimaschutz ein Bestandteil der Städtebauförderung. Klimaanpassung wird also Voraussetzung für eine Förderung durch den Bund.“

In Bayern werden in den drei Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammen „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ 498 Maßnahmen in 434 bayerischen Kommunen gefördert. Zusammen mit den Mitteln der Kommunen stehen knapp 300 Millionen Euro für die Projekte zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger und örtliche Akteure können sich einbringen und sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg.

Förderschwerpunkte sind die bauliche Anpassung der städtischen Infrastruktur, die Wiedernutzung von Industrie-, Gewerbe- oder Militärbrachen, der Erhalt und die Wiederbelebung von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung. Schwerpunkte sind auch Maßnahmen des Klimaschutzes sowie zur Anpassung an den Klimawandel, zur Verbesserung der grünen und blauen Infrastruktur wie z.B. Parks oder Wasserspielplätze und zur Aufwertung des Wohnumfelds sowie des öffentlichen Raums. Die Programme leisten einen wertvollen Beitrag die Stadt- und Ortszentren zu attraktiven und identitätsstiftenden Standorten für Wohnen, Arbeiten, Wirtschaft und Kultur zu entwickeln. So können – Dank der Förderung – unter anderem Stadtteiltreffs und Bürgerhäuser für gemeinsame Aktivitäten, Begegnung und Integration ebenso entstehen wie barrierefreie Plätze und Grünanlagen mit attraktiven Spiel- und Aufenthaltsflächen.

Die Förderung erfolgt vorbehaltlich des Inkrafttretens der Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2022 nach Gegenzeichnung aller 16 Bundesländer.

Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2022
Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten

Schwaben6.256.000
1AugsburgOberhausen-Mitte30.000
2AugsburgJakobervorstadt Nord240.000
3AuhausenOrtskern300.000
4Bad WörishofenKernstadt120.000
5BobingenInnenstadt mit Nord und Süd60.000
6BobingenBobingen-Siedlung510.000
7DasingOrtskern150.000
8DonauwörthInnenstadt540.000
9HeimenkirchLeiblachgemeinden30.000
10Höchstädt a.d.DonauAG Höchstädt / Lutzingen150.000
11IchenhausenAltstadt180.000
12KaufbeurenStadtteil Neugablonz132.000
13Kempten (Allgäu)Kempten-Ost120.000
14KönigsbrunnStadtzentrum60.000
15Krumbach (Schwaben)Altstadt120.000
16Lauingen (Donau)Altstadt120.000
17LutzingenAG Höchstädt / Lutzingen30.000
18MeitingenOrtskern90.000
19MemmingenMemmingen-Ost120.000
20Neu-UlmInnenstadt2.704.000
21Neu-UlmGlacispark30.000
22Oettingen i.Bay.Kernstadt und Vorstadtbereiche60.000
23OpfenbachLeiblachgemeinden60.000
24SyrgensteinAG Bachtal120.000
25Weiler-SimmerbergOrtskern Weiler180.000

 

Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2022
Programmteil “Lebendige Zentren”

Schwaben9.316.000
1AichachAltstadt300.000
2AltusriedAG Nördliches Oberallgäu30.000
3BabenhausenKernstadt216.000
4BuchenbergOberallgäuer Kommunalnetzwerk30.000
5DietmannsriedAG Nördliches Oberallgäu30.000
6Dillingen a.d.DonauAltstadt180.000
7FriedbergAltstadt330.000
8FüssenInnenstadt30.000
9GersthofenStadtkern600.000
10GünzburgInnenstadt1.200.000
11Gundelfingen a.d.DonauAltstadt90.000
12HaldenwangAG Nördliches Oberallgäu30.000
13Harburg (Schwaben)Altstadt582.000
14Immenstadt i.AllgäuAltstadt60.000
15Jettingen-ScheppachAltort Jettingen120.000
16KaufbeurenAltstadt930.000
17Kempten (Allgäu)Erweiterte Doppelstadt450.000
18LaubenAG Nördliches Oberallgäu30.000
19LeipheimInnenstadt90.000
20Lindenberg i.AllgäuInnenstadt90.000
21MarktoberdorfInnenstadt30.000
22MemmingenAltstadt1.288.000
23MindelheimAltstadt1.680.000
24OberstdorfOrtskern30.000
25SchwabmünchenStadtkern720.000
26ThannhausenStadtkern90.000
27WaltenhofenOberallgäuer Kommunalnetzwerk60.000

 

Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2022
Programmteil “Wachstum und nachhaltige Erneuerung”

Schwaben8.424.000
1Altenstadt (NU)Ortskern268.000
2Asbach-BäumenheimGewerbebrache AGCO30.000
3AugsburgKaisermeile60.000
4AugsburgTextilviertel76.000
5AugsburgHochzoll30.000
6AugsburgHauptbahnhof mit Umfeld30.000
7AugsburgSheridan-Kaserne / Pfersee180.000
8AugsburgReese-Kaserne / Kriegshaber100.000
9AugsburgHaunstetten900.000
10BuchloeInnenbereich30.000
11DonauwörthAlfred-Delp-Kaserne210.000
12GrabenAG Lechfeldgemeinden300.000
13GünzburgGewerbebrache Auweg300.000
14IllertissenAltstadt und Bereich Nord West60.000
15KlosterlechfeldAG Lechfeldgemeinden30.000
16LindauInselstadt90.000
17LindauReutin600.000
18MemmingenSteinheim90.000
19MertingenOrtskern120.000
20MonheimAltstadt30.000
21NeusäßNeue Mitte Westheim150.000
22NördlingenAltstadt Bahnhofsbereich300.000
23Pfaffenhofen a.d.RothOrtskern30.000
24PfrontenOrtsteil Ried210.000
25RainAltstadt30.000
26SendenStadtmitte und Webereigelände180.000
27SonthofenStadtkern900.000
28TapfheimOrtskern30.000
29UntermeitingenAG Lechfeldgemeinden30.000
30WallersteinOrtskern60.000
31Wasserburg (Bodensee)Ortskern2.700.000
32WeißenhornAltstadt30.000
33WemdingAltstadt180.000
34ZiemetshausenOrtskern60.000

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.